IDA ICE (EQUA Simulation AB)

Aktuell: EQUA Fachtag Gebäudesimulation am 21. Juni 2017 - weitere Informationen unter folgendem Link

Bei IDA ICE (ICE Indoor Climate and Energy) handelt es sich um eine Simulationsumgebung der nächsten Generation. Die Anwendbarkeit der Software reicht von ad-hoc Komfortstudien einzelner Räume, etwa für DIN 4108-2 oder DGNB Nachweise, bis hin zur Untersuchung ganzer Gebäude inklusive Anlagen- und Regelungstechnik. Im Detail abbildbar sind dabei eine Vielzahl planungsrelevanter Aspekte wie Bauteilaktivierung, natürliche Belüftung, VVS Systeme (temperatur-, CO2- oder feuchtegeregelt), Erdsonden, Fensterverschattung oder Umgebungsverschattung.

Die physikalischen Modelle von IDA ICE entsprechen dem neuesten wissenschaftlichen Stand. Die erreichbaren Berechnungsergebnisse überzeugen durch eine hohe Übereinstimmung mit Messdaten. Gleichzeitig besticht die Software durch eine gut strukturierte und intuitive Menüführung mit einem minimalen zeitlichen Aufwand für die erste Einarbeitung.

Der Kundenkreis der Software erstreckt sich deshalb auch vom Simulationsexperten bis hin zu Architekten mit einem Interesse an nachhaltiger Gebäudeplanung.

Demnächst: Schnittstelle zu ZUB Helena.

In Kooperation mit der Firma EQUA Simulation AB arbeiten wir derzeit an einer Schnittstelle zu unserer Software ZUB Helena, so dass die für die Energiebilanz relevanten Daten einfach weiterverarbeitet werden können. Damit wird der Arbeitsaufwand für die Gebäudesimulation und die energetische Bilanzierung deutlich reduziert.

Überzeugen Sie sich selbst und besuchen Sie uns auf unserem gemeinsamen Messestand auf der BAU in München vom 16. Januar bis 21. Januar 2017.

 

Die Firma EQUA bietet neben kostenfreien Testlizenzen auch Seminare, Webinare, Live-Webdemos, und vieles mehr...

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite des Herstellers.

Screenshots