Integration in ZUB Helena®

In den folgenden Bereichen ist die Integration von E-CAD in ZUB Helena® und das effektive Zusammenspiel der beiden Werkzeuge dargestellt.

Voraussetzung der Integration von E-CAD in ZUB Helena® weitere Infos anzeigen

Frage:

Welche Version von ZUB Helena® unterstützt die Integration von E-CAD?
Warum ist bei meiner Version von ZUB Helena® der E-CAD-Icon grau unterlegt und deaktiviert?

Voraussetzungen in EPASS-HELENA®

Die Integration von E-CAD wird von ZUB Helena® Pro und Ultra unterstützt.

Wo finde ich die Angabe zur Version und zum Release meiner EPASS-HELENA-Installation?

Nach Installation und Lizenzierung von E-CAD ist das E-CAD-Icon in der Symbolleiste von ZUB Helena aktiv.



Sollte das E-CAD-Icon grau unterlegt und deaktiviert sein, so ist das Programm E-CAD nicht installiert oder lizenziert.

Voraussetzungen in E-CAD

Für die Nutzung von E-CAD ist eine separate Installation und Lizenzierung erforderlich.

Übernahme der Geometriedaten aus E-CAD: Programmstart aus ZUB Helena® weitere Infos anzeigen

Übernahme der Geometriedaten aus E-CAD nach ZUB Helena®

Die Geometriedaten werden immer mittelbar über eine XML-Exportdatei nach ZUB Helena® übergeben. Sie können in E-CAD die Geometriedaten manuell für die EnEV-Berechnung in eine Datei exportieren und in EPASS-HELENA importieren.

Programmstart von E-CAD aus ZUB Helena®

Wesentlich komfortabler gestaltet sich der Programmstart von E-CAD aus ZUB Helena® über das E-CAD-Icon in der Symbolleiste.



Hinweise dazu:

  • Es kann immer nur eine Instanz von E-CAD laufen.
     
  • Beim erstem Programmaufruf kann der Start mit erheblicher Verzögerung erfolgen.
     
  • Nach dem Schließen von E-CAD ist das Programm im Hintergrund noch bis zu einer Minute aktiv und kann solange nicht erneut gestartet werden. Wir empfehlen daher, E-CAD auch nach einem Export der Daten nach Epass-Helena nicht zu schließen, falls eine weitere Bearbeitung des CAD-Modells beabsichtigt ist.

Beim Start von E-CAD aus ZUB Helena® wird sofort die zum Projekt gehörende E-CAD-Projektdatei geöffnet. Der Dateipfad der E-CAD-Datei (mit der Dateiendung .cad) ist in den Projekteinstellungen (Allgemein -> Projekteinstellungen: Unterabschnitt Einstellungen für E-CAD) sichtbar und kann dort geändert werden. Falls noch keine E-CAD-Datei festgelegt wurde, wird beim Programmaufruf von E-CAD ein Standardname vorgeschlagen (= Projektname mit Dateiendung .cad).

Abb. 1 - Einstellungen für den E-CAD Import

Übernahme aus E-CAD nach ZUB Helena®

In E-CAD kann der Export für die EnEV-Berechnung aufgerufen werden, entweder über Menü Datei / Exportieren / Für EnEV-Berechnung oder (nur in der Ansicht EnEV) über Menü EnEV / Für EnEV-Berechnung exportieren.
Nach Auswahl und Bestätigen einer XML-Datei zum Speichern wird – falls E-CAD aus Epass-Helena gestartet wurde – dort in einem Dialog unmittelbar die Bestätigung für den dann automatisch ablaufendem Import erfragt. (Sie können diesen Hinweis in den Projekteinstellungen abschalten.)

Der erfolgreiche Importvorgang wird bestätigt.

Abb. 2 - Bestätigung des Importvorgangs


Hinweis:

Beim Import wird in ZUB Helena® automatisch auf raumweise Erfassung umgestellt, falls die klassische Erfassung aktiv war.

Abb. 3 - Raumweise Erfassung


Im Reiter Konstruktion bzw. Fenster der Einstellungen für E-CAD-Import Allgemein -> Projekteinstellungen: Unterabschnitt Einstellungen für E-CAD) können Sie auch für alle beim Import neu angelegten Bauteile und Fenster Standard-Konstruktionen bzw. Fenstertypen für jede Bauteil- bzw. Fensterart angegeben werden.

Abb. 4 - Einstellungen zu Konstruktionen


Übernahme der Geometriedaten aus E-CAD: Datenübernahme beim erneuten Import
Übernahme der Geometriedaten aus E-CAD: Datenübernahme beim erneuten Import weitere Infos anzeigen

Datenübernahme beim erneuten Import

Es werden beim Import im wesentlichen diese Typen von Datenobjekten übertragen:

  •  Zonen
     
  • Geschosse
     
  • Raumgruppen und Räume
     
  • Bauteile
     
  • Fenster

Da wesentliche Angaben zu diesen Objekten erst in ZUB Helena® korrekt für die Berechnung nach EnEV erfasst werden können, bleiben beim erneuten Import die Objekte erhalten und es werden lediglich die Angaben aktualisiert, die aus E-CAD sinnvoll übernommen werden können. Im einzelnen sind dies:

1. Zonen

  • Bezeichnung
     
  • Nutzungsprofil, falls Standardnutzung und keine Mischnutzung
     
  • Farbdarstellung (falls in Projekteinstellungen aktiv)

2. Geschosse

  • Bezeichnung
     
  • Geschosshöhe und lichte Raumhöhe

3. Raumgruppen und Räume

  • Bezeichnung
     
  • Zone
     
  • Nettogrundfläche
     
  • Bauteilabschnitte

4. Bauteile

  • Bezeichnung (wird aus Bauteiltyp und –ausrichtung autom. generiert)
     
  • Fläche
     
  • Ausrichtung
     
  • U-Wert (falls direkte Angabe des U-Werts aktiviert ist)
     
  • Gewerk / Bauteilart / Anwendung:
    falls beim erneuten Import die bisherigen Angaben dazu nicht mit den aus E-CAD übernommenen Einstellungen passt.
    Beispiel: Ein bislang als Außenwand erfasstes Bauteil wird beim erneutem Import als Wand zwischen Zonen übergeben. Die Angaben werden dann entsprechend angepasst.

5. Fenster

  • Bezeichnung
     
  • Fensterbreite und –höhe
     
  • Brüstungshöhe
     
  • U-Wert, falls kein Fenstertyp angegeben wurde

Wichtige Hinweise:

Alle beim erneuten Import nicht mehr übergebenen Objekte werden automatisch gelöscht.

Für alle beim Import neu angelegten Objekte müssen danach in ZUB Helena® die Angaben vervollständigt erden. Eine Auflistung der neu angelegten Objekte kann bei Projekteinstellungen / E-CAD eingesehen werden.


Übernahme der Geometriedaten aus E-CAD: Exportdatei aus E-CAD in ZUB Helena® importieren weitere Infos anzeigen

Übernahme der Geometriedaten aus E-CAD nach ZUB Helena®

Die Geometriedaten werden immer mittelbar über eine XML-Exportdatei nach ZUB Helena® übergeben. Sie können in E-CAD die Geometriedaten für die EnEV-Berechnung in eine Datei exportieren und in ZUB Helena® importieren.
Wesentlich komfortabler gestaltet sich der Programmstart von E-CAD aus ZUB Helena® über das E-CAD-Icon in der Symbolleiste.

Export der Geometriedaten aus E-CAD

Nach dem Sie die Gebäudegeometrie in E-CAD abgebildet haben, können Sie über den Menüpunkt Datei -> Exportieren -> Für EnEV-Berechnung exportieren eine XML-Exportdatei erzeugen und in ein Verzeichnis ihrer Wahl speichern.



Alternative können Sie im Modus EnEV über den Menüpunkt EnEV -> Für EnEV-Berechnung exportieren die XML-Exportdatei erzeugen.

Import der Geometriedaten in EPASS-HELENA

Diese XML-Exportdatei aus E-CAD können Sie in ZUB Helena® über den Menüpunkt Datei -> E-CAD-Projekt importieren (nur Bautechnik) importieren.



Nach Auswahl und Bestätigen der XML-Exportdatei erfolgt der Sicherheitshinweis, dass die vorhandene Bautechnik komplett ersetzt wird.



Der erfolgreiche Importvorgang wird bestätigt. Sie können diesen Hinweis auch abschalten.



Hinweis:

Beim Import wird in ZUB Helena® automatisch auf raumweise Erfassung umgestellt, falls die klassische Erfassung aktiv war.




Übernahme der Geometriedaten aus E-CAD: Datenübernahme beim erneuten Import


Das Importprotokoll weitere Infos anzeigen
Im Importprotokoll bei Projekteinstellungen / E-CAD finden Sie eine Auflistung der neu angelegten bzw. entfernten Objekte. Dies ist insbesondere eine Unterstützung, um für alle beim Import neu angelegten Objekte die EnEV-spezifischen Eingaben in ZUB Helena® zu vervollständigen.



siehe auch
Übernahme der Geometriedaten aus E-CAD: Datenübernahme beim erneuten Import


Welche Objekte und Angaben werden übergeben? weitere Infos anzeigen

Welche Objekte und Angaben werden übergeben?

Es werden beim Import im wesentlichen diese Typen von Datenobjekten übertragen:
  •  Zonen
     
  • Geschosse
     
  • Raumgruppen und Räume
     
  • Bauteile
     
  • Fenster

Da wesentliche Angaben zu diesen Objekten erst in ZUB Helena® korrekt für die Berechnung von nach EnEV erfasst werden können, bleiben beim erneuten Import die Objekte erhalten und es werden lediglich die Angaben aktualisiert, die aus E-CAD sinnvoll übernommen werden können. Im einzelnen sind dies:

1. Zonen

  • Bezeichnung
     
  • Nutzungsprofil, falls Standardnutzung und keine Mischnutzung
     
  • Farbdarstellung (falls in Projekteinstellungen aktiv)

2. Geschosse

  • Bezeichnung
     
  • Geschosshöhe und lichte Raumhöhe

3. Raumgruppen und Räume

  • Bezeichnung
     
  • Zone
     
  • Nettogrundfläche
     
  • Bauteilabschnitte

4. Bauteile

  • Bezeichnung (wird aus Bauteiltyp und –ausrichtung autom. generiert)
     
  • Fläche
     
  • Ausrichtung
     
  • U-Wert (falls direkte Angabe des U-Werts aktiviert ist)
     
  • Gewerk / Bauteilart / Anwendung:

5. Fenster

  • Bezeichnung
     
  • Fensterbreite und –höhe
     
  • Brüstungshöhe
     
  • U-Wert (falls kein Fenstertyp angegeben wurde)
Eingabe von Beleuchtungsbereichen weitere Infos anzeigen

Frage:

Kann man in E-CAD Beleuchtungsbereiche definieren und an EPASS-HELENA übergben?

Antwort

Die Erfassung von Beleuchtungsbereichen bereits in E-CAD wird derzeit noch nicht unterstützt. Dies ist in einem späteren Release geplant.
Software-Schulungen zu E-CAD für ZUB Helena® weitere Infos anzeigen
Leider sind derzeit keine Termine verfügbar.