ZUB Helena® Pro

Ihre Vorteile

Geprüfte Qualität mit
Qualitätssiegel der
18599 Gütegemeinschaft e.V.

Guetesiegel 18599

Ihre Vorteile

Übersichtliche Eingabe
der Anlagentechnik
nach DIN V 18599

Übersichtliche Eingabe der Anlagentechnik nach DIN V 18599

Ihre Vorteile

Detaillierte Druck-
ausgabe mit Grafiken

Detaillierte Druckausgabe mit Grafiken

Ihre Vorteile

Wirtschaftlichkeit mit
Szenarienbildung und
3 Kennzahlen

Wirtschaftlichkeit mit Preissteigerung für jeden Energieträger

Ihre Vorteile

Zusätzliche Nachweise
z.B. Feuchteschutz nach 4108-3
(Glaser-Verfahren)

Zusätzliche Nachweise z.B. Feuchteschutz

Ihre Vorteile

Übersichtliche Eingabe
der Bautechnik

Übersichtliche Eingabe der Bautechnik

Ihre Vorteile

Zusätzliche Nachweise
z.B. Anforderungen EEWärmeG

Zusätzliche Nachweise z.B. Anforderungen EEWärmeG

Ihre Vorteile

Unterstützung durch Assistenten
z.B. Anlagen-Erfassung

Unterstützung durch Assistenten z.B. Anlagen-Erfassung

Ihre Vorteile

Umfangreiche Datenbanken
z.B. über 2.000 Baustoffe

Umfangreiche Datenbanken z.B. über 2.000 Baustoffe

ZUB Helena® Pro bietet Ihnen eine umfassende Gesamtlösung für die Analyse, Planung und Beratung von Wohngebäuden. Mit einer Softwarelösung erbringen Sie für Ihre Kunden Planungs- und Beratungsleistung rund um EnEV, EEWärmeG, BAFA-Vor-Ort-Beratung, KFW-Förderung und Energieberatung unter freien Randbedingungen.

Ihre Vorteile

Gesamtlösung für Wohngebäude mit allen EnEV-Nachweise, Energieberatung, BAFA-Vor-Ort-Bericht, KfW-Förderung und mehr...

Einfache Bedienung durch übersichtliche Programmoberfläche mit Eingabe-Assistenten und Plausibilitätsprüfung ihrer Eingabe in Echtzeit.

Belastbare Ergebnisse durch kontinuierliche Weiterentwicklung und regelmäßige Updates.

TestlizenzenWir stellen uns dem Praxistest:
30 Tage kostenlos testen

Überblick (erweiterte Funktionsübersicht)

  • Wohngebäude nach DIN 4108/4701 und DIN 18599 mit Gütesiegel
  • Verbrauchs- und Bedarfsausweis nach EnEV 2014
  • Einfache Variantenbildung durch Sanierungs-Assistenten
  • Informative Ergebnisausgabe in Echtzeit
  • Raumweise Erfassung von Bauteilen und Geometrie
  • BAFA-Vor-Ort-Beratungsberich bequem aus Textvorlagen
  • EnEV-Nachweis und Energieausweis
  • Energieberatung (mit freien Randbedingungen)
  • Zahlreiche Assistenten und Datenbanken
  • KfW-Effizienzhausstandard
  • Umfangreiche Projektdokumentation mit Grafiken
  • Wirtschaftlichkeitsanalyse (3 Kennzahlen)

Screenshot

Highlights

Support am Telefon oder per Email und Consulting
Alle Nachweisarten
nach EnEV2009 und EnEV2014
Bedarfs- und Verbrauchs-
ausweise in einem Projekt
Einfache Variantenbildung
durch Sanierungs-Assisteten
Ergebnisausgabe in Echtzeit
in Sofortberichten
Raumweise Erfassung
von Bauteilen und Geometrie
BAFA-Vor-Ort-Beratungsberich
bequem aus Textvorlagen
Online-Update und
komfortable Projekt-Sicherung
Mehrere Verfahren zur
Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen
Zahlreiche Ausgaben der Ergebnisse und zusätzliche Informationen in Echtzeit
Umfangreiche Datenbanken mit Baustoffen, Konstruktionen,
Fenstertypen, Anlagentechnik sowie regionalen Klimadaten
Zusätzliche Berechnung: EEWärmeG, Sommerlichen Wärmeschutz, Mindestwärme-schutz und Feuchteschutz
Unterstützung des
Dena-Gütesiegels
Detaillierte Erfassung von Anlagenkenndaten
Umschaltbar zwischen DIN V 18599 und DIN V 4108/4701
Detaillierte und konfigurierbare Druckausgabe mit Grafiken 
Datenprüfung und Ergebnis-
berechnung nach jeder Eingabe
Mehr als eine Hilfe: die Infobox
Support / Softwarepflege
Die Pflege und Weiterentwicklung des Programms (Beseitigung von Mängeln, Behebung von Rechenfehlern, Einarbeitung neuer Auslegungen zur EnEV, Updates des Fraunhofer-Rechenkernes, Schönheitsfehler) sowie der Software-Support per Email oder Telefon sind im jährlichen Updateservice enthalten.
Keine Module oder sonstige Verschleierung des tatsächlichen Funktionsumfangs und damit der Preiswertigkeit. Sie erhalten eine Gesamtlösung, um alle Kundenaufträge wirtschaftlich zu bearbeiten.
Alle Nachweisarten nach EnEV 2014
Abb. 1 - Berechnungsverfahren
  • Neubau,
  • Anbau und Erweiterung > 50 m2,
  • Gesamtbilanz bei baulicher Änderung (140%-Regelung),
  • Bauteilnachweis (Prüfung der zul. U-Werte nach EnEV Anlage 3)
  • Energieausweis im Gebäudebestand
Zusätzliche Nachweise
Abb. 2 - Feuchteschutz
Abb. 3 - Sommerlicher Wärmeschutz
  • Mindestwärmeschutz nach DIN 4108-2
  • Berechnung des sommerlichen Wärmeschutzes nach DIN 4108-2
  • Berechnung des Feuchteschutzes nach DIN 4108-3 (Glaserverfahren)
  • Erfüllung der Anforderung nach EEWärmeG
Der Sanierungs-Assistent
Mit dem Sanierungsassistenten verfügen Sie über ein zentrales Werkzeug zur effizienten Bearbeitung von Sanierungsaufträgen. Sie können mit Unterstützung des Sanierungs-Assistenten sehr komfortabel Maßnahmen zur energetischen Optimierung definieren und über eine zentrale Eingabemaske beliebig miteinander kombinieren. Aus dieser Kombination von Maßnahmen wird automatisch eine Sanierungsvariante gebildet. Mit diesem neuen Ansatz sind Sie nunmehr in der Lage, eine Vielzahl von Maßnahmen in allen erdenklichen Kombinationen mit einem Bruchteil des heutigen Zeitaufwandes vom Assistenten generieren zu lassen.
Update und Sicherung
  • Automatisches Online-Update per Internet
  • Automatische Sicherung des geöffneten Projekts in einstellbaren Zeitintervall
  • Export- und Importfunktion für Bautechnik, Anlagentechnik und Konstruktionen
BAFA-Vor-Ort-Beratungsberich bequem aus Textvorlagen
Der Vor-Ort-Beratungsbericht wird aus Textmodulen (Word-Vorlagen) projektspezifisch zusammengestellt. In den Textmodulen werden sog. Platzhalter definiert, die bei der Erzeugung des Beratungsberichts automatisch mit den jeweiligen Ausgaben ersetzt werden werden. Es werden mehr als 30 Textmodule als Vorlagen mitgeliefert nach den BAFA-Richtlinien. Die Text-Vorlagen können vom Benutzer beliebig angepasst und geändert werden. Damit ist ein auf das Projekt und die Vorgehensweise individuell abgestimmter Bericht möglich.
Ergebnisse in Echtzeit - die Sofortberichte
In andockbaren Fenstern werden Ihnen benutzerdefinierte Berechnungsergebnisse in Echtzeit ausgegeben. Aus einer Vielzahl von Ergebnissen, die übersichtlich in Ergebniskategorie und Ergebnisabschnitt unterteilt sind, können Sie über die komfortable Filterfunktion die für ihre Aufgabenstellung relevante Auswahl treffen. Auf einen Blick können Sie gleichzeitig die Auswirkungen eines veränderten Eingabewerts im Auge behalten.
Verbrauchsanpassung
Unter freien Randbedingungen können zwei Randbedingungen mit starkem Einfluss des Nutzerhaltes (Luftwechsel und Solltemperatur) automatisch so angepasst werden, dass der berechnete Endenergiebedarf dem erfassten Energieverbrauch entspricht.
Assistenten unterstützen die Eingabe
Abb. 4 - Anlagen-Erfassung
Abb. 5 - Anlagen-Typologie
Abb. 6 - Gebäude-Erfassung
Abb. 7 - Klima
Anlagen-Assistent: Vereinfachte Erfassung der kompletten Anlagentechnik jeweils für für Heizung, Warmwasser, Lüftung mit sofortiger Generierung und Berechnung bei jeder Änderung.
Gebäude-Typologie mit Geometrie-Anpassung (nur Wohnbau): Für die schnelle Beratungen - umfangreicher Katalog mit über 50 Gebäudetypen versch. Baualtersklassen und Bauarten für alte und neue Bundesländer mit Anpassung der Geometrie nach den Anpassungsvorschriften gemäß PAS 1027.
Anlagentypologie: (Wohnbau nach DIN V 4701): Vordefiniert und über Filterfunktion einfach auswählbare typische Anlagentechniken im Bestand und Neubauanlagen nach DIN V 4701-10 Beiblatt
Gebäude-Erfassungsassistent: Schnelle, grafisch unterstützte Generierung aller Bauteile und Volumina aus Angaben zu Grundriss, Geschossen und Dachaufbau. Ideal a für schnelle Erfassung bei Verwendung von Vereinfachungen zur Datenaufnahme.
Unterstützung durch Datenbanken
  • Baustoffdatenbank mit mehr als 2.000 Einträgen u.a. Baustoffe nach DIN EN ISO 10456 und DIN 4108-4 sowie zahlreiche Kataloge mit Baustoffen von führenden Baustoffherstellern.
  • Umfangreiche Datenbank mit ca. 500 Konstruktionen mit homogenen Schichtaufbau und Rahmenkonstruktionen. Einfaches Anlegen und Bearbeiten von Konstruktionen mit grafischer Unterstützung. Zweidimensionale Ansicht mit üblichen Schraffuren und Farben sowie eine dreidimensionale Darstellung.
  • Datenbank zu Anlagenkomponenten führender Hersteller nach DIN V 4701-10
  • Zahlreiche Datenbankeinträge zu Fenstertypen und Verglasungen.
  • Regionale Klimadatensätze für das gesamte Bundesgebiet
Die Datenbanken sind durch Benutzereinträge beliebig erweiterbar und können übers Netzwerk von mehreren Anwendern gemeinsam genutzt und gepflegt werden.
Infobox
Die Info-Box ist ein andockbares Fenster, das Ihnen permanent aktualisiert die praxisrelevanten Hinweise zur aktuellen Eingabemaske und sogar zum gerade aktiven Eingabefeld anzeigt. Dies hilft Ihnen, die sichere Eingabe der Projektdaten zu beschleunigen und gleichzeitig Eingabefehler zu vermeiden.
Wegweisende Geometreiaufnahme - die raumweise Erfassung
Die Bauteile mit ihren Konstruktionen werden zentral für das ganze Gebäude angelegt. Danach werden alle Räume in einem intelligenten Raumbuch erfasst. Den Räumen werden dann die zuvor definierten Bauteile zugewiesen. Dem einzelnen Raum ordnen Sie im Wesentlichen nur noch eine Zone und Grundfläche zu und legen bei den Bauteilen deren Fassadenlängen fest. Raumvolumina, Bauteilflächen und ableitbare Größen ermittelt die Software dabei automatisch.
Wirtschaftlichkeit
Unterschiedliche Verfahren zur Wirtschaftlichkeitsbetrachtung ohne zusätzliche Mehraufwand bei der Dateneingabe:
Das dynamische Zeitreihenverfahren (Amortisationszeit), die Annuität nach VDI 2067 (jährlichen Aufwand für die Energiebereitstellung) und der Interne Zinsfuß (Rendite der Investition durch künftige Energiekosteneinsparungen). Es können zusätzliche die Finanzierung durch Subventionen (KfW-Darlehn) und Kredite, Steuerersparnisse durch Abschreibung und die Infaltionsrate berücksichtigt werden. Für jeden Energieträger läßt sich die individuelle Preissteigerungen (mit Szenariebildung) eingegeben.
Detaillierte Druckausgabe
Abb. 8 - Wirtschaftlichkeit
Abb. 9 - Mindestwärmeschutz
Abb. 10 - Konfiguration
Der Umfang und die Einstellungen zur Druckausgabe der Projektdokumentation sind einstellbar und als Ausgabeprofil auch separat speicher- und ladbar. Sie können formatierbaren Text für Kopfzeile und/oder Logo (Bild-Datei) bestimmen und die Druckausgaben direkt als Word-Datei ausgeben.
Datenprüfung mit aussagekräftigen Hinweise zu Fehlern
Abb. 11 - Datenprüfung
Vor jeder Aktualiserung der Berechnung erfolgt eine automatische Prüfung ihrer Eingabedaten. Falls Fehler vorhanden sind, wird die Berechnung abgebrochen und im Statusfenster erscheint eine aussagekräftige Fehlermeldung mit direktem Link zur entsprechenden Dialogseite. Sie werden zur fehlenden oder inhaltich falschen Eingabe geführt. Nach Ergänzung oder Korrektur der Eingabedaten erfolgt automatisch eine Neuberechnung.
Zahlreiche Ergebnisfenster in Echtzeit
Abb. 12 - Status- und Ergebnisfenster
Sie finden informative Ausgabefenster zur Ansicht des Berechnungsstatus und der Ergebnisse. Diese Staus- und Ergebnisfenster sind vom Benutzer konfigurierbar. Sie finden in den Ausgabefenster
  • den Status der Berechnung
  • Ergebnisse mit Ist/Soll-Werte-Vergleich
  • Vergleich der Variantenergebnisse (tabellarisch, über 50 Einzelwerte individuell konfigurierbar)
  • Zonenergebnisse (tabellarisch, über 40 Einzelwerte konfigurierbar)
  • Ergebnisse für KfW-Effizienzhaus
  • Farbskala ähnlich Energieausweis