Update: ZUB Argos® 2014

Bewährtes verbessert

ZUB Argos® 2014

Neu: Wärmestromeinspeisung,
Wärmeflussdarstellung, erweiterte Zeichen-
und Beschriftungsfunktionen, ...

ZUB Argos® 2014

Bewährtes verbessert

ZUB Argos® Pro 2014

Neu: Wärmestromeinspeisung
zur Bewertung von
punktförmigen (Rohrleitungen) und
linienförmigen (Flächenheizung) Quellen

ZUB Argos® 2014

Bewährtes verbessert

ZUB Argos® 2014

Neu: Wärmeflussdarstellung
mit editierbare Darstellungsoptionen

ZUB Argos® 2014

Bewährtes verbessert

ZUB Argos® 2014

Neu: Wärmebrückenkatalog DIN ISO 14683
mit editierbaren Wärmebrückendetails

ZUB Argos® 2014

Ihre Vorteile

Psi-Wert-Berechnung
gem. DIN EN ISO 10211

Psi-Wert-Berechnung gem. DIN EN ISO 10211

Ihre Vorteile

Isothermen-Darstellung
mit beliebigen Isolinien

Isothermen-Darstellung mit beliebigen Isolinien

Ihre Vorteile

U-Wert-Berechnung (homogen)
nach DIN EN ISO 6946

U-Wert-Berechnung (homogen) nach DIN EN ISO 6946

Ihre Vorteile

Berechnung der Bauteil-
temperaturen an
beliebigen Anschlussdetails

Berechnung der Bauteiltemperaturen für Feuchteschutzanalysen an beliebigen Anschlussdetails

Ihre Vorteile

Normgerechte Dokumentation
ihrer Wärmebrückenberechnung
mit Word- und Excel-Ausgabe

Normgerechte Dokumentation

Ihre Vorteile

Effizientes Arbeit durch
umfangreiche Ansichtsoptionen

Umfangreiche Ansichtsoptionen

Ihre Vorteile

Schnelle Erfassung der
Bauteilgeometrie durch
ausgefeilte Editierfunktionen

Ausgefeilte Editierfunktionen

Ihre Vorteile

Komfortable und vielfältige
Bemassungsfunktionen

Vielfältige Bemassungsfunktionen

Ihre Vorteile

Übersichtliche Ansichtsleiste
für schnelle Wechsel
der Ansichtsoptionen

Übersichtliche Ansichtsleiste

Ihre Vorteile

Profesionelles Werkzeug für
Rasterdateien: Maßstäbliches
skalieren und vektorisieren
mit dem ScanWizard

ScanWizard

Ihre Vorteile

Automatische Ermittlung
der kritischen Bereiche:
minimaler f-Wert

Minimaler f-Wert

ZUB Argos® 2014 ist die Gesamtlösung für den Nachweis von 2D-Wärmebrücken und Bauteiltemperaturen für Feuchteschutzanalysen an beliebigen Anschlussdetails zum Einsatz im Rahmen von EnEV-Nachweisen sowie zu gutachterlichen Untersuchung von Tauwasserbildung und Schimmelpilzgefahr.

Ihr schnellster Weg zum Update auf ZUB Argos 2014!
  • ZUB Argos 2014 Plus - Update von ZUB Argos 2012 Plus
    Update für Besitzer einer gültigen Voll-Lizenz von ZUB Argos 2012 Plus
    Produktseite
    netto
    149,00
  • ZUB Argos 2014 Pro - Update von ZUB Argos 2012 Pro
    Update für Besitzer einer gültigen Voll-Lizenz von ZUB Argos 2012 Pro
    Produktseite
    netto
    299,00

ZUB Argos Pro 2014 - alle Highlights auf einen Blick

NEU:  Wärmestromeinspeisung
Bewertung der Auswirkung von Wand- und Fußbodenheizungen sowie Heizungs-Warmwasser- und Kaltwasserrohre bei der Bewertung des f-Werts. Es sind Einspeisungen durch punktförmige Quellen (für Rohrleitungen) und linienförmige (für Flächenheizsysteme) abbildbar.



NEU:  Wärmeflussdarstellung
Die Wirkung von Wärmebrücken wird durch grafische Darstellung von Wärmeflüssen sichtbar gemacht. Die Darstellung kann angepasst werden.





 
NEU:  Wärmebrückenkatalog DIN EN ISO 14683
Die Standarddetails der DIN EN ISO 13370 sind als editierbare Wärmebrücken eingepflegt. Die Nutzung dieser Details für Nachweise wird über die DIN ISO 13370 für erdberührte Bauteile eröffnet.

NEU:  erweiterte Pipettenfunktion: Eigenschaften übertragen
Zusätzlich zu den Randbedingungen und Materialeigenschaften können nun auch sonstige Eigenschaften von Objekten ganz konfortabel übertragen werden.

NEU:  erweiterte Textfunktion: Etiketten mit Katalogfunktion
 
NEU:  Bemaßungstile in Katalog speicherbar

Screenshot

Alle Details zum  Funktionsumfangvon ZUB Argos Pro

  • NEU:  Wärmestromeinspeisung
    Option um Effekte von Wand- und Fußbodenheizungen, Heizungs-Warmwasser- und Kaltwasserrohre als auch Abwasser- oder kaltgehende Regenrohre in Konstruktionen sowie andere Formen der Wärmeeintrags bzw. auch Kälteeintrag bewerten zu können. Es sind Einspeisungen punktförmig (Rohrleitungen) und linienförmig (Flächenheizsysteme) möglich. Diese Art von Berechnung ist unter dem Rechenverfahren f-Wert möglich.
     
  • NEU:  Wärmeflussdarstellung
    Die Wirkung von Wärmebrücken wird durch grafische Darstellung von Wärmeflüssen sichtbar gemacht. Die Darstellung kann angepasst werden.
     
  • NEU:  erweiterte Pipettenfunktion: Eigenschaften übertragen
    Zusätzlich zu den Randbedingungen und Materialeigenschafte können nun sonstige Eigenschaften von Objekten - wie z.B. Maßketten - ganz konfortabel übertragen werden.
     
  • NEU:  Wärmebrückenkatalog DIN EN ISO 14683
    Die Standarddetails der DIN EN ISO 13370 sind als editierbare Wärmebrücken eingepflegt. Die Nutzung dieser Details für Nachweise wird über die DIN ISO 13370 für erdberührte Bauteile eröffnet.
     
  • NEU:  erweiterte Textfunktion: Etiketten mit Katalogfunktion
     
  • NEU:  Bemaßungstile in Katalog speicherbar
     
  • Automatische Ermittlung des kritischen fRsi-Werts (min. f-Wert)
     
  • Schnellere Berechnung
    • optimierte Gleichungslösung durch schnelle Diskretisierung mit Dreieck- und zusätzlich Rechteckelementen
    • beschleunigte Berechnung direkt im Arbeitsspeicher
    • Psi-(Ψ)-Wert-Berechnung gem. DIN EN ISO 10211 mit dem geforderten Nachweis der Rechengenauigkeit
    • Berechnung von Objekten mit mehreren Temperaturrandbedingungen
       
  • Automatische Gittervorbelegung
     
  • Optimierte Darstellung der Bauteildetails
    • f-Wert-Berechnung mit anpassbaren Isothermenverlauf und Bauteiltemperaturen
    • Ausgabe von Bauteiltemperaturen an beliebigen Punkten der Bauteiloberfläche
    • eindeutige Darstellung der gewählten Randbedingungen
    • Psi-(Ψ)-Wert-Berechnung mit anpassbarem grafischen Temperaturverlauf (Temperaturfeld)

  • Übersichtliche Darstellung aller Projektdaten, Eingabewerte und Ergebnisse
     
  • Erweiterte CAD-Funktionalität
    • umfangreiche Editierfunktionen
    • leistungsstarke Trimmwerkzeuge
      z.B. Polygone und Polygonkanten trimmen
    • zusätzliche Bemaßungsoptionen
    • Zeichnen auf Layern mit übersichtlicher Layerverwaltung
    • umfangreiche Baustoff- und Konstruktionsdatenbank
 
  • Optimierte Aufbereitung und Verwendung von dxf/dwg-Dateien und Bild-/Rasterdateien
    • CAD-Dateien (*.dxf/*.dwg) können in ZUB Argos®  zur Bauteilmodellierung direkt verwendet werden
    • Scan-Wizard zum maßstäblichen Skalieren und Vektorisieren von Rasterdateien
    • pdf-Dateien können diekt importiert werden
 
  • Details aus Beiblatt 2 sind im Wärmebrückenkatalog hinterlegt als editierbare Vorlage (in ZUB Argos® Pro)
     
  • Projektdateien aus Argos® 5.0 sind uneingeschränkt nutzbar

  • Export der Psi-(Ψ)-Werte als EnEV-Wärmebrückenliste

  • Exportoptionen der erstellten Detailzeichnungen 

  • Aussagekräftige Reporterstellung mit Export in viele Formate (PDF, RTF, TXT, CSV, HTML, XML…) 
    • normgerechte Dokumentation ihrer Wärmebrückenberechnung
    • anpassbare Projektdokumentation
       
Mehr als nur Wärmebrücken:
Tauwasser- und Schimmelbefall im Griff!
Mit ARGOS® Pro können Sie an beliebigen Konstruktionen einfach und schnell den Ψ-Wert und f-Wert berechnen. Damit erhalten Sie einen unschlagbaren Vorteil gegenüber Ihren Mitbewerbern, die selbst bei hochoptimierten Details mit den ungünstigen Wärmebrückenpauschalen der EnEV vorlieb nehmen müssen!
Mit ARGOS® Pro weisen Sie die Wärmebrückeneinflüsse detailliert nach mit der nötigen Rechengenauigkeit und minimiertem Zeitaufwand. Damit werden anspruchsvolle Planungsaufgaben von Ihnen erfolgreich und wirtschaftlich gelöst.
Mit Hilfe der hygrischen Analyse können Sie die Schwachstellen einer Konstruktion erkennen, indem Sie die Temperaturtiefpunkte an der raumseitigen Bauteilfläche bestimmen. Dadurch wird die Tauwasserbildung ebenso wie ein möglicher Schimmelpilzbefall im Vorfeld vermieden.
ZUB Argos® und ZUB Helena® -
das perfekte Team für anspruchsvolle Planung
Die Ermittelten Ψ-Werte können zur detaillierten Erfassung des Wärmebrücken-Korrekturwerts per Mausklick über eine Schnittstelle an unsere Energieberatersoftware ZUB Helena® übergeben werden. Die ungünstigen Pauschalwerte der EnEV können auf diese Weise einfach vermieden werden.
ARGOS® ist auf Datenbankebene kompatibel mit ZUB Helena® - damit stehen Ihnen sowohl die umfangreichen programminternen Datenbanken als auch ihre benutzerdefinierten Ergänzungen in beiden Programme zur Verfügung.
Softwareschulungen
SoftwareschulungenSoftwareschulungen zu attraktiven Konditionen als Garant für effizientes und damit wirtschaftliches Arbeiten vom ersten Tag an!
Auf einen Blick
Abb. 1 - Automatische Ermittlung des kritischen f-Werts

Abb. 2 - Darstellung der Isothermen und Bauteiltemperaturen

Abb. 3 - Ermittlung des ungestörten U-Werts

Abb. 4 - Alle relevanten Informationen auf einem Blick

Abb. 5 - Erweiterte Editierfunktionen

Abb. 6 - Zusätzliche Bemaßungsfunktionen

Abb. 7 - Schnelle Modellierung von Details

Abb. 8 - Neu: mit Layer-Verwaltung

Abb. 9 - Maßstäbliches skalieren und vektorisieren mit dem ScanWizard

Abb. 10 - EnEV-Wärmebrückenliste