In ZUB Esther können derzeit zwei Klimastandorte ausgewählt werden. Können weitere Klimadateien eingelesen werden?

Derzeit können noch einige ältere Datensätze (TRY-Datensätze) von WUFI installiert werden.  Sie können zusätzlich die Testreferenzjahren (Deutschland) des DWD einlesen (Download über https://wufi.de/de/service/downloads/ unter Klimadaten und Testreferenzjahre). Die hier herunterladbaren Wetterdatensätze beruhen auf den 12 „alten“ (1986er) Testreferenzjahren des DWD. Die Testreferenzjahre geben charakteristische Wetterverläufe für die in 12 Regionen eingeteilten alten Bundesländer wieder.

Die Testreferenzjahre wurden für energetische Simulationen entwickelt; die enthaltenen Regendaten sind nicht für hygrothermische Simulationen vorgesehen. Der DWD hat die Daten zur Verwendung mit WUFI® freigegeben, weist jedoch ausdrücklich darauf hin, dass die Nutzung der enthaltenen Regendaten zur Bauteilbeurteilung eine Zweckentfremdung der Daten darstellt, die ohne Zustimmung des DWD erfolgt.

Die enthaltenen Regendaten können zu hohen Wassergehalten im Bauteil führen, weil die mittlere Dauer der Regenereignisse im Vergleich zur Realität zu hoch ist. Es ist jedoch davon auszugehen, dass man bei Verwendung dieser Daten für die Bauteilbeurteilung auf der sicheren Seite liegt.

 ZUB Esther ist eigentlich nur für den baupraktischen Nachweis gedacht. Daher sollten die in ZUB Esther enthaltenen zwei  Klimata ausreichen. Ist zu vermuten, dass die Jahresmitteltemperaturen unter 8°C liegen, sollte eine passendere Klimadatei  verwendet  werden.   Für gutachterliche Tätigkeiten sollte die Software WUFI verwendet werden.