ZUB Argos Pro

Kategorie
ZUB Argos Pro box screenshot

ZUB Argos® Pro ist die Gesamtlösung für den Nachweis von 2D-Wärmebrücken und Bauteiltemperaturen für Feuchteschutzanalysen an beliebigen Anschlussdetails zum Einsatz im Rahmen von EnEV-und KfW-Nachweisen sowie zur gutachterlichen Untersuchung von Tauwasserbildung und Schimmelpilzgefahr.

Screenshots
Anschluss Außenwand (Holzbau) an Bodenplatte:  fRsi-Berechnung
Anschluss Außenwand (Holzbau) an Bodenplatte:  Temperaturfeld
Anschluss Balkonplatte (thermisch getrennt) gemäß DIN 4108 Beiblatt 2
Anschluss Bodenplatte - in den Registerkarten (rechts) können Sie die Berechnungseinstellungen, die Ergebnisse u.a. betrachten.
Dachanschluss - Darstellung des Temperaturfeldes und des Isothermenverlaufs
Rolladenkasten - Datenbank enthält Details nach 4108 Beiblatt 2
Funktionsübersicht
  • FEM-Software zur 2D-Berechnung von Wärmebrücken
  • Ψ-Wert-Berechnung gem. DIN EN ISO 10211 mit dem geforderten Nachweis der Rechengenauigkeit
  • f-Wert-Berechnung und Bauteiltemperaturen
  • Berechnung von Objekten mit mehreren Temperaturrandbedingungen
  • Umfangreiche Zeichenfunktionen
  • Details aus Beiblatt 2 als Vorlage zur Verwendung
  • Automatische Gittervorbelegung und benutzerdefinierbare Randbedingungen
  • Wärmestromeinspeisung - Berechnung von punktförmigen (Rohrleitungen) und linienförmigen (Flächenheizsysteme) Quellen
  • Einfache Dokumentation der Ergebnisse
Highlights

Mit ZUB ARGOS® Pro können Sie an beliebigen Konstruktionen einfach und schnell den Ψ-Wert und f-Wert berechnen. Damit erhalten Sie einen unschlagbaren Vorteil gegenüber Ihren Mitbewerbern, die selbst bei hochoptimierten Details mit den ungünstigen Wärmebrückenpauschalen der EnEV vorlieb nehmen müssen!
Mit ZUB ARGOS® Pro weisen Sie die Wärmebrückeneinflüsse detailliert nach mit der nötigen Rechengenauigkeit und minimiertem Zeitaufwand. Damit werden anspruchsvolle Planungsaufgaben von Ihnen erfolgreich und wirtschaftlich gelöst.
Mit Hilfe der hygrischen Analyse können Sie die Schwachstellen einer Konstruktion erkennen, indem Sie die Temperaturtiefpunkte an der raumseitigen Bauteilfläche bestimmen. Dadurch wird die Tauwasserbildung ebenso wie ein möglicher Schimmelpilzbefall im Vorfeld vermieden.

Die Ermittelten Ψ-Werte können zur detaillierten Erfassung des Wärmebrücken-Korrekturwerts per Mausklick über eine Schnittstelle an unsere Energieberatersoftware ZUB Helena® übergeben werden. Die ungünstigen Pauschalwerte der EnEV können auf diese Weise einfach vermieden werden.
ZUB ARGOS® ist auf Datenbankebene kompatibel mit ZUB Helena® - damit stehen Ihnen sowohl die umfangreichen programminternen Datenbanken als auch ihre benutzerdefinierten Ergänzungen in beiden Programme zur Verfügung.

FAQs - Häufig gestellte Fragen zum Produkt